Trainingsspiele der Herren im Vorfeld des Hockeyliga-Starts

07.03.21

Zwei Wochen vor den ersten Spielen in der Hockeyliga sind die Testspiele bereits in vollem Gange. So setzten sich die Herren vom Berliner HC am Sonntag mit 5:3 gegen Uhlenhorst Mülheim durch. Am Vortag hatte der Crefelder HTC die Berliner noch mit 3:0 geschlagen.

"Man hat gemerkt, dass Krefeld schon deutlich länger wieder im Stocktraining ist", bilanzierte Berlins Trainer Rein van Eijk nach der Begegnung beim CHTC. "Nichtsdestotrotz haben wir im Spiel eine gute Entwicklung gezeigt und waren in der zweiten Halbzeit deutlich besser drin. Die Tore der Rheinländer erzielten zweimal Lucas Bachmann und einmal Tom Schneider.

Am Sonntag in Mülheim standen sich dann zwei sehr junge Teams gegenüber. Der BHC verzichtete auf sechs Stammspieler, Mülheim sogar auf sieben. Ein Grund für das Fehlen mehrerer Schlüsselspieler auf beiden Seiten war in den parallel in Amsterdam stattfindenden Länderspielen der Herren gegen die Niederlande in der FIH Pro League begründet. Nichtsdestotrotz überzeugte Paul Dösch (Gast in unserer aktuellen Podcast-Ausgabe) mit drei Toren. Der Hallen-Europameister verwandelte zwei Strafecken und einen Siebenmeter.

Die übrigen beiden BHC-Treffer erzielten Tim Strüven und Tom Nesselhauf. "Am Ende des dritten Viertels führen wir mit 5:2 und müssen das eigentlich ausbauen", resümierte van Eijk. "Aber wir haben zum Ende hin doch deutlich gemerkt, dass wir an den Grundlagen, wie Passqualität und Ausdauer, noch arbeiten müssen." Am vergangenen Wochenende musste sich der BHC nach 4x20 Minuten zuhause dem Harvestehuder THC geschlagen geben.

Krefeld absolvierte bereits am letzten Februar-Wochenende zwei Partien bei Rot-Weiss Köln, die jedoch mit 2:3 und 0:1 verloren gingen. In der Vorwoche waren die Rheinländer in Mannheim beim MHC zu Gast. Der erste Vergleich endete 1:1, während der CHTC das zweite Duell mit 5:2 für sich entscheiden konnte. Während zweimal Phillip Jansen, Jonathan Ehling, Linus Michler und Henrik Mertgens für die Gäste trafen, war dem MHC das Fehlen mehrerer Stammkräfte deutlich anzumerken.

Foto: HOCKEYLIGA e.V. / sports-gallery.de (Hans Kramhöller)

*Dieser Überblick erfasst möglicherweise nicht alle Testspiele.