Olympiasieger Deecke engagiert sich in der HOCKEYLIGA

29.08.20

Das Team des HOCKEYLIGA e.V. darf sich über prominente Hilfe freuen. Olympiasieger Oskar Deecke wird in den nächsten Wochen und Monaten beim weiteren Aufbau der hockeyliga sowie bei der Festlegung relevanter Themen ehrenamtlich unterstützen.

„Die Sportart Hockey, die Vereine und die Hockeyliga bieten enormes Potenzial“, sagt der 34-Jährige. „Unser Ziel ist es, die Hockeyliga auf professionelle Beine zu stellen und im Alltag der Öffentlichkeit zu präsentieren und zu verankern."

Der gebürtige Hamburger absolvierte zwischen 2005 und 2016 insgesamt 213 Länderspiele, in denen er 74 Tore erzielte. Sein größter Erfolg im Nationalteam ist der Olympiasieg 2012 in London. Vier Jahre später gewann er in Rio de Janeiro Olympia-Bronze. Deecke wurde zudem 2010 in Neu-Delhi Vize-Weltmeister sowie 2011 (Mönchengladbach) und 2013 (Boom) Europameister. 2007 zählte er zum Kader des Hallenteams, das in Wien den Indoor World Cup gewann. In der Bundesliga lief er für den Club an der Alster und den Crefelder HTC auf. Auch aufgrund seines Studiums der Sportwissenschaften an der Deutschen Sporthochschule in Köln, das er mit einem Diplom abschloss, bringt Deecke ideale fachliche Voraussetzungen mit.

Im Anschluss arbeitete er sechs Jahre lang für thyssenkrupp und war dort in der Kommunikation und als Vorstandsassistent tätig. Sein ehrenamtliches Engagement wird den HOCKEYLIGA e.V. mit Sicherheit bereichern.

Herzlich Willkommen im Team!