2.BL Herren: Auch Ludwigsburg steigt ein

10.09.21

Mit einem Doppelauftritt in Berlin greift nun auch der HC Ludwigsburg als einziges beim Saisonstart noch spielfreies Team der 2. Bundesliga Herren ins Geschehen ein. 13 Spiele stehen am zweiten Wochenende an. TuS Lichterfelde wird aller Voraussicht nach seine Tabellenführung in der Süd-Gruppe verlieren, weil die Berliner tatenlos zusehen müssen

TuSLi hat am ersten Wochenende zwei Partien bestritten (vier Punkte dabei geholt) und kann nun getrost pausieren. Lichterfelde kann vor allem von den Stuttgarter Kickers passiert werden. Die Schwaben, mit einem 7:0 über Nürnberg fulminant gestartet, könnten in Berlin beim BSC und bei TC Blau-Weiss die Siege Nummer zwei und drei einfahren. Gegen die gleichen Hauptstadtclubs hat es Ludwigsburg zum Einstand seines neuen Chefcoachs Marc Haller zu tun.

Der bayerische Landeskampf zwischen HG Nürnberg und Münchner SC sowie zwei Heimspiele der TG Frankenthal (gegen Zehlendorfer Wespen und Nürnberg) runden das Programm der Süd-Gruppe ab.

Im Norden muss Spitzenreiter SW Neuss seine Tabellenführung beim Marienburger SC verteidigen. Daneben gibt es noch einige Sieger-Duelle und Verlierer-Aufeinandertreffen in Bezug auf das Startwochenende. Klipper THC und BW Köln sowie Großflottbeker THGC und Gladbacher HTC, die alle in Hamburg spielen, haben alle ihr Auftaktmatch gewonnen. Bei den Partien THK Rissen gegen SW Köln und DHC Hannover gegen DSD Düsseldorf sind vier Teams ohne Punkt zugange. Erstligaabsteiger Crefelder HTC will beim Aufsteiger Bonner THV seine weiße Weste wahren.

Foto: HOCKEYLIGA e.V., Susanne Breithaupt